"Kultur muss unter die Leute!" Joh. Rau

Kunst und Kultur mit dem Bendorfer Kulturverein e.V.

Willkommen beim Bendorfer Kulturverein e.V. aus Bendorf, Ihrem Ansprechpartner für Kunst und Kultur aus erster Hand. Bei uns sehen und hören Sie unterhaltsame und außergewöhnliche Stücke, die Sie verzaubern werden.

 

Kunst und Kultur haben vor allem eins gemeinsam: Sie bereiten Menschen Freude und rufen Emotionen unterschiedlicher Art hervor.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kommen Sie vorbei oder nehmen Sie Kontakt auf! Wir freuen uns auf Sie!

 

...freuen Sie sich auf

... und als nächstes

Jiddische Lieder & Tanz Brinkmann  und Spehl KLEZMERDUO 

Samstag, 05. November 2016, 17 Uhr

„Wintergarten“, (ehem. Knabenheim)

Koblenz-Olper-Str. 39, 56170 Bendorf-Sayn

 

Bernd Spehl: Klarinette, Bassklarinette, Hirtenflöte, Gesang

Georg Brinkmann: Klarinette, Bassklarinette, Akkordeon, Gesang

www.georgbrinkmann.de

 

Bernd Spehl und Georg Brinkmann sind zwei profilierte Vertreter der deutschen Klezmerszene. In vielen Projekten haben sie sich einen Namen gemacht, sei es als Interpret traditioneller Klezmerklänge oder als Entwickler experimenteller Abenteuer.

Im Duett Brinkmann & Spehl treffen sie sich außerhalb ihrer üblichen Bands - spielerisch spontan, sich wechselweise begleitend oder gemeinsam virtuos losstürmend. Brinkmann & Spehl vollführen

mit ihren hohen und tiefen Klarinetten einen groovigen, tiefsinnigen und witzigen Dialog.

Klezmermusik ist osteuropäisch-jiddische Fest-, Tanz- und Ritualmusik. Sie begeistert durch ihren unwiderstehlichen Groove, aber auch durch ihre berührende Ausdrucksfülle.

Auf ihrem Weg durch Zeiten und Länder hat sie nicht nur Spuren hinterlassen, sondern sich auch von vielen Einflüssen prägen lassen, ohne jedoch ihren Kern zu verlieren.

Die Klarinette ist dabei seit über hundert Jahren eines ihrer wichtigsten Vertreter. Durch ihre enorme klangliche und stilistische Bandbreite eignet sie sich besonders, diese vielschichtige Musik auszudrücken, sei dies nun traditionell oder experimentell.

 

Eintritt:  VV  10 Euro    Bendorfer Buchladen (Kaufland), Musikladen Rheinstraße , Bendorf                                             

               AK   12 Euro     Jugendliche unter 16 Jahren Eintritt frei.

 

...und demnächst

Kabarett Leipziger Pfeffermühle

„Lügen, so wahr mir Gott helfe“

               Der Bendorfer Kulturverein e.V. präsentiert

                  in Kooperation mit der Stadt Bendorf

              die Leipziger Pfeffermühle

 

Sonntag 11. Dezember 2016 in der Stadtthalle der Stadt Bendorf

Yzeurer Platz, An der Seilbahn 1

 

Vorstellungsbeginn:  18:00 Uhr              

Einlass: 17:00 Uhr

 

Heute schon gelogen? Nein? – Eine glatte Lüge!

Denn laut Statistik lügt jeder von uns bis zu 200 Mal am Tag.

Aber was bedeuten schon Statistiken! Mit einer Statistik kann man alles beweisen, nur nicht die Wahrheit. Sagt der Volksmund. Und der hat meistens Recht. Denn: „Allermanns Wort lügt selten.“ Sagt ein altes Sprichwort. Doch selbst Sprichwörter widersprechen sich mitunter. Was stimmt denn nun: „Gleich und gleich gesellt sich gern“ oder  „Gegensätze ziehen sich an“? „Frisch gewagt, ist halb gewonnen“ oder „Kommt Zeit, kommt Rat“?

Was ist wahr, was ist gelogen? Wem soll man glauben?

Über das Verhältnis von Wahrheit und Lüge haben sich die Philosophen schon zu allen Zeiten ihren Kopf zerbrochen. Ihre jahrhundertelange Geistesarbeit lässt sich am besten mit einem Zitat des amerikanischen Schriftstellers Elbert Hubbard (1856 - 1915) zusammenfassen: „Die Lüge ist ein sehr trauriger Ersatz für die Wahrheit, aber sie ist der einzige, den man bis heute entdeckt hat.“

Grund genug für das Kabarett, sich erneut auf die Suche zu begeben. Die breite und stinkende Spur der Lüge ist schnell gefunden, sie führt mitten hinein ins pralle Leben. Aber wo versteckt sich die scheue Wahrheit? Um sie aufzuspüren, bleibt kein Thema ausgespart, kein Tabu ungebrochen, bleibt kein Auge trocken. Ob Pflegenotstand, Bundeswehr-Dilemma, Wohlstandsschere, Flüchtlings-Problematik oder das alltägliche menschliche Mit- und Gegeneinander – die aktuellen Nachrichten entwickeln sich auf der Kabarettbühne zum absurden Theater.

Am Ende steht die philosophisch-satirische Erkenntnis: Die Wahrheit lügt ... Pardon: liegt in der Mitte. www.kabarett-leipziger-pfeffermuehle.de

 

 Es spielen: Franziska Schneider; Lydia Roscher in Doppelbesetzung mit Julia Schmidt; Hans-Jürgen Silbermann

Musik: Dietmar Biebl (p) / Hartmut Schwarze (p), Peter Jakubik (dr) / Steffen Reichelt (dr)

Regie: Rolf Voigt

 

Eintritt:  VVK   25,00 Euro  

Vorverkauf:   Bendorfer Buchladen (Kaufland, Adresse: Hauptstraße 133 56170  Bendorf ,    Telefon: 02622 14851)

 

Musikladen Schlöffel (Adresse :Rheinstraße 22,

56170  Bendorf, Telefon 02622 4344)

 

Touristinfo der Stadt Bendorf (Adresse: Schlossstraße 100, 56170 Bendorf, Telefon 02622 902917)

 

Abendkasse :    27,00 Euro

 

BENDORFER KULTURVEREIN E.V.

Hauptstraße 184 g, 56170 Bendorf             Telefon 02622 902022

www.bendorfer-kulturverein.de       

Mail: info@bendorfer-kulturverein.de

 

 

Über uns

Es ist uns ein Anliegen, Kunst und Kultur für jedermann zugänglich zu machen. Innovative und integrative Begegnungsformen zwischen Künstlern und Publikum sind dabei ein weiteres Ziel, das wir anstreben.

Mehr