"Kultur muss unter die Leute!" Joh. Rau

Kunst und Kultur mit dem Bendorfer Kulturverein e.V.

Willkommen beim Bendorfer Kulturverein e.V. aus Bendorf, Ihrem Ansprechpartner für Kunst und Kultur aus erster Hand. Bei uns sehen und hören Sie unterhaltsame und außergewöhnliche Stücke, die Sie verzaubern werden.

 

Kunst und Kultur haben vor allem eins gemeinsam: Sie bereiten Menschen Freude und rufen Emotionen unterschiedlicher Art hervor.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kommen Sie vorbei oder nehmen Sie Kontakt auf! Wir freuen uns auf Sie!

 

...und demnächst

Samstag, 10. Juni 2017, 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr) 56170 Bendorf, Theaterraum der Theodor-Heuss-Schule, Engerser Straße 33 

VON BACH BIS PIAZOLLA      

Quetschkommode, Zieharmonika, Konzertina, Bergmannsklavier - es gibt viele Worte, um ein Bandoneon zu beschreiben und nur Fachleute wie HELENA RÜEGG kennen die kleinen Unterschiede. Und spielen kann sie das Instrument zudem wie keine Zweite.

 

Mischa Pfeiffer spielt Viola.  Er ist Mitglied im WDR Sinfonieorchester Köln.

Es ist faszinierend wie Helena Rüegg und Mischa Pfeiffer eine facettenreiche Verbindung zwischen dem Bandoneonspiel und dem eher dunklen Timbre der Viola erschaffen. Sie wagen die Begegnung von klassischen Meisterwerken (J.S. Bach, Franz Schubert, Kurt Weill und Bela Bartok) und zeigenössischem Tangos von Rodolfo Mederes, Juan José Mosalini und Astor Piazolla.

 

Eintritt: Vorverkauf    10 Euro     Bendorfer Buchladen (Kaufland) und    

                                        Musikladen Schlöffel, Rheinstraße , 56170 Bendorf

            Abendkasse  12 Euro

 

VORANKÜNDIGUNG

20 Jahre Bendorfer Kulturverein e.V. Jubiläumskonzert Open-Air-Konzert auf dem Kirchplatz in Bendorf in Kooperation mit der Stadt Bendorf

So. 23. Juli 2017, 17 Uhr  Beginn (Einlass 15.30 Uhr)

 

Vorprogramm: Die Kellerkapelle 

mit Jörg Lomberg, 16 Uhr

DENNIS WITTBERGUND SEINE SCHELLACKSOLISTEN 

Denis Wittberg, Sänger, begleitet von seinen Schellack-Solisten spielen Unterhaltungsmusik der 20er, 30er und 40er Jahre. Mit Frack, Fliege und Pomade lässt die Formation die Klänge der mondänen Tanzpaläste jener Zeit wieder aufleben. www.wittberg.eu

Es klingt als wären die Werke aus dem goldnen Trichter eines Grammophons entsprungen. Man vermisst nur das Rauschen und Knistern einer Schellack-Platte.

 

Die SCHELLACK-SOLISTEN bringen auch Werke der frühen Achtziger und Klassiker aus den sechziger Jahren wie Werke der „NEUEN DEUTSCHEN WELLE“ sowie „DER KOMMISSAR“ von Falco oder „VÖLLIG LOSGELÖST“ von Peter Schilling zu Gehör.

Spritzig wie Champagner erklingen Foxtrott, Walzer und Tango und vermitteln dem geneigten Publikum ein ganz besonderes Seh- und Hörerlebis.

 

NEU!!!  

Tickets online bestellen unter www.ticket-regional.de/bkv-ev an allen Ticket Regional Vorverkaufsstellen www.ticket-regional.de/vvk oder unter der telefonischen Hotline 0651 / 97 90 777, Montag bis Samstag 9.00 bis 20.00 Uhr!“

 

Abendkasse:      20,00 Euro 

 

Über uns

Es ist uns ein Anliegen, Kunst und Kultur für jedermann zugänglich zu machen. Innovative und integrative Begegnungsformen zwischen Künstlern und Publikum sind dabei ein weiteres Ziel, das wir anstreben.

Mehr